Angebote zu "Erstes" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Mein erstes Jahr im Pflegeheim
7,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Mein erstes Jahr im Pflegeheim ab 7.49 EURO Ein Tagebuch

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Alice singt, m. Audio-CD
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Erstes erinnert sich Alice ans Ehepaar Stucki in Basel, bei dem sie kurze Zeit glücklich war und die sie als ihre Eltern betrachtete. An diesem liebevollen Pflegeplatz durfte sie aber nicht bleiben. Weder die Heimatgemeinde Reigoldswil BL noch die Stadt Basel wollten die Verantwortung für das Kind wahrnehmen, und so wurde Alice als Kleinkind zunächst hin- und hergeschoben und in der Folge nach Reigoldswil,Tenniken, Frenkendorf und Liestal verdingt, bevor sie, knapp sechzehnjährig, einmal mehr abhaute, diesmal nach Zürich, wo sie bei ihrem Vater unterzukommen hoffte. Willkommen war sie aber auch da nicht. Und auch später als junge Frau plagten sie die offenen Fragen weiter: 'Warum wurde ich verdingt? Wo waren die Eltern? Was geschah mit der Mutter? Weshalb sind die rechte Hand und der linke Ellbogen verkrüppelt?' Erst die gründliche Recherche in den Archiven durch die Autorin brachte der inzwischen 98-jährigen Protagonistin Antworten. Wer heute Alice im Pflegeheim besucht, dem blitzen hellwache Augen entgegen, und die eine oder andere Flöte liegt auf der Kommode. Bis zum Beginn der Arbeit an diesem Buch wusste Alice ausser ihrem Geburtsdatum und dem Geburtsort nichts über ihre ersten vier Lebensjahre. Bei laufendem Aufnahmegerät erzählte sie deshalb ihre Geschichte vom Moment an, wo ihre Erinnerung als bald Fünfjährige einsetzt. Das Kind einer italienischen Mutter und eines Schweizer Vaters – die sie erstim Laufe der Kinderzeit bzw. als Jugendliche kennen lernt – musste viele Demütigungen und Schläge einstecken, wurde als Arbeitskraft herumgereicht und gnadenlos ausgebeutet. Trotzdem ist Alice an ihrem Schicksal weder zerbrochen noch verbittert. Sie sang und musizierte sich buchstäblich durchs Leben und ist ein aussergewöhnliches Beispiel dafür, dass ein Leben auch unter schwierigen Vorzeichen reich und sinnvoll gestaltet werden kann. Wie Alice das tat, davon erzählt dieses Buch, das zugleich ein Jahrhundert einfängt und damit ein eindrückliches Stück Schweizer Geschichte schreibt.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Deadline
4,19 € *
ggf. zzgl. Versand

In Kalifornien ist eine Serienkillerin am Werk. Die kaltblütige Mörderin ist eine Verwandlungskünstlerin und nennt sich selbst nur Elyse. Ihr erstes Opfer, eine äußerst wohlhabende ältere Dame, stürzt sie über ein Treppengeländer in den Tod. Ihr zweites Opfer, einen jungen Mann, der in einem Pflegeheim sein Dasein fristet, ermordet sie, indem sie eine tödliche Lebensmittelallergie auslöst. Ihr drittes Opfer, eine junge Frau, erschießt sie kaltblütig. Wer sind diese Menschen? Was haben sie getan? Und was verbindet sie?Deadline von Lisa Jackson: Spannung pur!

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Deadline / Cahill Family Bd. 4
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

In Kalifornien ist eine Serienkillerin am Werk. Die kaltblütige Mörderin ist eine Verwandlungskünstlerin und nennt sich selbst nur Elyse. Ihr erstes Opfer, eine äusserst wohlhabende ältere Dame, stürzt sie über ein Treppengeländer in den Tod. Ihr zweites Opfer, einen jungen Mann, der in einem Pflegeheim sein Dasein fristet, ermordet sie, indem sie eine tödliche Lebensmittelallergie auslöst. Ihr drittes Opfer, eine junge Frau, erschiesst sie kaltblütig. Wer sind diese Menschen? Was haben sie getan? Und was verbindet sie? Deadline von Lisa Jackson: Spannung pur!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Alice singt
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Als Erstes erinnert sich Alice ans Ehepaar Stucki in Basel, bei dem sie kurze Zeit glücklich war und die sie als ihre Eltern betrachtete. An diesem liebevollen Pflegeplatz durfte sie aber nicht bleiben. Weder die Heimatgemeinde Reigoldswil BL noch die Stadt Basel wollten die Verantwortung für das Kind wahrnehmen, und so wurde Alice als Kleinkind zunächst hin- und hergeschoben und in der Folge nach Reigoldswil,Tenniken, Frenkendorf und Liestal verdingt, bevor sie, knapp sechzehnjährig, einmal mehr abhaute; diesmal nach Zürich, wo sie bei ihrem Vater unterzukommen hoffte. Willkommen war sie aber auch da nicht. Und auch später als junge Frau plagten sie die offenen Fragen weiter: «Warum wurde ich verdingt? Wo waren die Eltern? Was geschah mit der Mutter? Weshalb sind die rechte Hand und der linke Ellbogen verkrüppelt?» Erst die gründliche Recherche in den Archiven durch die Autorin brachte der inzwischen 98-jährigen Protagonistin Antworten. Wer heute Alice im Pflegeheim besucht, dem blitzen hellwache Augen entgegen, und die eine oder andere Flöte liegt auf der Kommode. Bis zum Beginn der Arbeit an diesem Buch wusste Alice ausser ihrem Geburtsdatum und dem Geburtsort nichts über ihre ersten vier Lebensjahre. Bei laufendem Aufnahmegerät erzählte sie deshalb ihre Geschichte vom Moment an, wo ihre Erinnerung als bald Fünfjährige einsetzt. Das Kind einer italienischen Mutter und eines Schweizer Vaters – die sie erstim Laufe der Kinderzeit bzw. als Jugendliche kennen lernt – musste viele Demütigungen und Schläge einstecken, wurde als Arbeitskraft herumgereicht und gnadenlos ausgebeutet. Trotzdem ist Alice an ihrem Schicksal weder zerbrochen noch verbittert. Sie sang und musizierte sich buchstäblich durchs Leben und ist ein aussergewöhnliches Beispiel dafür, dass ein Leben auch unter schwierigen Vorzeichen reich und sinnvoll gestaltet werden kann. Wie Alice das tat, davon erzählt dieses Buch, das zugleich ein Jahrhundert einfängt und damit ein eindrückliches Stück Schweizer Geschichte schreibt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Ich habe mich verloren
3,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch handelt von einer speziellen Trauer. Einer Trauer, die pflegebedürftigen Heimbewohnern häufig nicht zugestanden wird, was die Angst oft noch verstärkt und Verzweiflung angesichts der Ausweglosigkeit hervorruft. Denn der Pfad der Trauer führt über den Verlust zuerst der Gesundheit, dann der Selbstbestimmtheit und zuletzt des eigenen Zuhauses und mündet früher oder später ins Sterben. Das Pflegeheim ist 'die letzte Station'. Eine Trauerbegleitung dieser Art kann also direkt in eine Sterbebegleitung hinüberwechseln. J. William Wordens Traueraufgabe 'Aussicht und Hoffnung auf ein neues Leben' wird in dieser besonderen Situation zum Synonym für den Übergang ins Jenseits. Als meine Mutter Ende 2009 ihr erstes Heimzimmer bezog, begann für uns beide ein neuer Lebensabschnitt. Für meine Mutter bedeutete er den Abschied vom eigenständigen, selbstbestimmten Leben, vom Zuhause. Für mich als Angehörige begann eine Odyssee, die mich über Aufopferung und Mitleiden bis an die Klippen der Selbstaufgabe und völligen Erschöpfung führte. Sie mündete in die Entscheidung, mich als Alltagsbegleiterin ausbilden zu lassen und mich um pflegebedürftige (insbesondere an Demenz erkrankte) Heimbewohner zu kümmern. Darauf aufbauend, begann ich Ende 2013 eine 2-jährige Ausbildung zur 'Seelfrau. Trauer-, Sterbe- und Seelenbegleiterin' bei Dipl. theol. Andrea Martha Becker. Dieses Buch ist meine Abschlussarbeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Deadline
11,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In Kalifornien ist eine Serienkillerin am Werk. Die kaltblütige Mörderin ist eine Verwandlungskünstlerin und nennt sich selbst nur Elyse. Ihr erstes Opfer, eine äusserst wohlhabende ältere Dame, stürzt sie über ein Treppengeländer in den Tod. Ihr zweites Opfer, einen jungen Mann, der in einem Pflegeheim sein Dasein fristet, ermordet sie, indem sie eine tödliche Lebensmittelallergie auslöst. Ihr drittes Opfer, eine junge Frau, erschiesst sie kaltblütig. Wer sind diese Menschen? Was haben sie getan? Und was verbindet sie? Deadline von Lisa Jackson: Spannung pur im eBook!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Mein erstes Jahr im Pflegeheim
8,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor Martin Renold (mit bürgerlichem Namen Marcel Pfändler) gibt die ersten zwölf Monate seines Tagebuchs zur Veröffentlichung, weil er mit seinen eigenen Erfahrungen und Erlebnissen in einem Pflegeheim all jenen, die freiwillig oder gezwungenermassen in ein Heim gehen, helfen will, die Vor- und Nachteile vor dem Eintritt sich gut zu überlegen und den Schritt zu wagen. Mit Freundlichkeit und einem offenen Herzen, schreibt er, wird man sich leichter einleben und den Ist-Zustand akzeptieren können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Deadline / Cahill Family Bd. 4
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

In Kalifornien ist eine Serienkillerin am Werk. Die kaltblütige Mörderin ist eine Verwandlungskünstlerin und nennt sich selbst nur Elyse. Ihr erstes Opfer, eine äußerst wohlhabende ältere Dame, stürzt sie über ein Treppengeländer in den Tod. Ihr zweites Opfer, einen jungen Mann, der in einem Pflegeheim sein Dasein fristet, ermordet sie, indem sie eine tödliche Lebensmittelallergie auslöst. Ihr drittes Opfer, eine junge Frau, erschießt sie kaltblütig. Wer sind diese Menschen? Was haben sie getan? Und was verbindet sie? Deadline von Lisa Jackson: Spannung pur!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot