Angebote zu "Ethisch-Moralischer" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Lebensrettende Sofortmaßnahmen im Pflegeheim - ...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebensrettende Sofortmaßnahmen im Pflegeheim - ein ethisch-moralischer Entscheidungskonflikt ab 4.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Lebensrettende Sofortmaßnahmen im Pflegeheim - ...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebensrettende Sofortmaßnahmen im Pflegeheim - ein ethisch-moralischer Entscheidungskonflikt ab 8.99 € als Taschenbuch: Akademische Schriftenreihe. 2. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Lebensrettende Sofortmaßnahmen im Pflegeheim - ...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebensrettende Sofortmaßnahmen im Pflegeheim - ein ethisch-moralischer Entscheidungskonflikt ab 4.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Lebensrettende Sofortmaßnahmen im Pflegeheim - ...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebensrettende Sofortmaßnahmen im Pflegeheim - ein ethisch-moralischer Entscheidungskonflikt ab 8.99 EURO Akademische Schriftenreihe. 2. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Lebensrettende Sofortmaßnahmen im Pflegeheim - ...
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, Veranstaltung: Philosophie, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Der in der vorliegenden Hausarbeit thematisierte Fall ist frei erfunden und entspringt meiner Phantasie. Allerdings arbeite ich - wie der Pfleger P. - in einem gerontopsychiatrischen Pflegeheim und verspüre grosse Angst, selbst einmal in die im Sachverhalt geschilderte Situation zu geraten. Aufgrund dessen habe ich mich für die Bearbeitung des folgenden ethischmoralischen Entscheidungskonfliktes entschieden. 2. Vorstellung des Falles 2.1 Sachverhalt Der Pfleger P. arbeitet in einem gerontopsychiatrischen Heim auf einer Station für schwerstpflegebedürftige demenzkranke Menschen. Er ist auf dem Weg zu Frau T., um diese zu lagern. Laut Pflegeplanung hat die Umlagerung mindestens alle zwei Stunden zu erfolgen, aus zeitlichen Gründen ist er heute bereits nach eineinhalb Stunden vor Ort. Frau T. ist eine 90jährige Frau, die seit 13 Jahren an einer Demenz vom Alzheimer Typus erkrankt ist. Sie ist bettlägerig, inkontinent und auf umfassende Hilfestellung bei sämtlichen lebensnotwendigen Aktivitäten angewiesen. Ihre Umwelt - inklusive Pflegepersonal und ihre Angehörige - nimmt Frau T. kaum noch wahr und reagiert äusserst selten auf auf sie einwirkende Umweltreize. Als der Pfleger P. das Zimmer betritt, bemerkt er, dass sich der Brustkorb von Frau T. ein letztes Mal hebt und sie daraufhin völlig regungslos in ihrem Bett liegt. Er kontrolliert unverzüglich Frau T.`s Vitalzeichen und stellt fest, dass sie weder atmet noch über einen spürbaren Puls verfügt. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Lebensrettende Sofortmaßnahmen im Pflegeheim - ...
9,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, Veranstaltung: Philosophie, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Der in der vorliegenden Hausarbeit thematisierte Fall ist frei erfunden und entspringt meiner Phantasie. Allerdings arbeite ich - wie der Pfleger P. - in einem gerontopsychiatrischen Pflegeheim und verspüre große Angst, selbst einmal in die im Sachverhalt geschilderte Situation zu geraten. Aufgrund dessen habe ich mich für die Bearbeitung des folgenden ethischmoralischen Entscheidungskonfliktes entschieden. 2. Vorstellung des Falles 2.1 Sachverhalt Der Pfleger P. arbeitet in einem gerontopsychiatrischen Heim auf einer Station für schwerstpflegebedürftige demenzkranke Menschen. Er ist auf dem Weg zu Frau T., um diese zu lagern. Laut Pflegeplanung hat die Umlagerung mindestens alle zwei Stunden zu erfolgen, aus zeitlichen Gründen ist er heute bereits nach eineinhalb Stunden vor Ort. Frau T. ist eine 90jährige Frau, die seit 13 Jahren an einer Demenz vom Alzheimer Typus erkrankt ist. Sie ist bettlägerig, inkontinent und auf umfassende Hilfestellung bei sämtlichen lebensnotwendigen Aktivitäten angewiesen. Ihre Umwelt - inklusive Pflegepersonal und ihre Angehörige - nimmt Frau T. kaum noch wahr und reagiert äußerst selten auf auf sie einwirkende Umweltreize. Als der Pfleger P. das Zimmer betritt, bemerkt er, dass sich der Brustkorb von Frau T. ein letztes Mal hebt und sie daraufhin völlig regungslos in ihrem Bett liegt. Er kontrolliert unverzüglich Frau T.`s Vitalzeichen und stellt fest, dass sie weder atmet noch über einen spürbaren Puls verfügt. [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot