Angebote zu "Kooperation" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Pflegeheim und Hospizdienst: Kooperation in Spa...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflegeheim und Hospizdienst: Kooperation in Spannungsfeldern ab 29.99 € als Taschenbuch: Zusammenwirken zweier Organisationstypen - eine qualitative Studie Schriftenreihe des Wissenschaftlichen Beirats im DHPV. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Medizin,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Pflegeheim und Hospizdienst: Kooperation in Spa...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflegeheim und ambulanter Hospizdienst - beide verfolgen dasselbeZiel: Sie begleiten alte Menschen auf ihrem letzten Weg und ermöglichenihnen in Würde zu sterben. Trotz gemeinsamer Zielsetzung, beideOrganisationen kommen aus verschiedenen Welten.Die MitarbeiterInnen des Pflegeheims arbeiten hauptamtlich, sie sindTeil einer Organisation, in der Abläufe vorgegeben und kontrolliertwerden, Zeitdruck und Personalmangel herrschen. Die Hospizhelfer-Innen engagieren sich ehrenamtlich. Sie haben Zeit, das Regelwerk,in das sie eingebunden sind, gibt ihnen individuelle Freiheiten.Spannungen sind programmiert, wenn diese beiden Welten aufeinandertreffen.Wie kann es dennoch zu einer erfolgreichen Zusammenarbeitdieser unterschiedlichen Organisationstypen kommen? Wie sollen HospizhelferInnenfür ihr Engagement in Heimen vorbereitet sein?Gertrud Schwenk ist diesen Fragen nachgegangen. Ihre Studie liefertempirische Daten für ein bislang wenig erforschtes Feld: Beteiligtein Heimen und Hospizdiensten, Führungskräfte und Ehrenamtliche,kommen zu Wort. Deren Einschätzungen und Erfahrungen werden voreinem organisationstheoretischen Hintergrund kritisch reflektiert. Zielder Studie ist es, Strategien und Konzepte in den Blick zu nehmen,die das Miteinander von Heimen und Hospizdiensten systematisch undstrukturell gestalten - und gelingen lassen.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Pflegeheim und Hospizdienst: Kooperation in Spa...
30,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflegeheim und ambulanter Hospizdienst - beide verfolgen dasselbeZiel: Sie begleiten alte Menschen auf ihrem letzten Weg und ermöglichenihnen in Würde zu sterben. Trotz gemeinsamer Zielsetzung, beideOrganisationen kommen aus verschiedenen Welten.Die MitarbeiterInnen des Pflegeheims arbeiten hauptamtlich, sie sindTeil einer Organisation, in der Abläufe vorgegeben und kontrolliertwerden, Zeitdruck und Personalmangel herrschen. Die Hospizhelfer-Innen engagieren sich ehrenamtlich. Sie haben Zeit, das Regelwerk,in das sie eingebunden sind, gibt ihnen individuelle Freiheiten.Spannungen sind programmiert, wenn diese beiden Welten aufeinandertreffen.Wie kann es dennoch zu einer erfolgreichen Zusammenarbeitdieser unterschiedlichen Organisationstypen kommen? Wie sollen HospizhelferInnenfür ihr Engagement in Heimen vorbereitet sein?Gertrud Schwenk ist diesen Fragen nachgegangen. Ihre Studie liefertempirische Daten für ein bislang wenig erforschtes Feld: Beteiligtein Heimen und Hospizdiensten, Führungskräfte und Ehrenamtliche,kommen zu Wort. Deren Einschätzungen und Erfahrungen werden voreinem organisationstheoretischen Hintergrund kritisch reflektiert. Zielder Studie ist es, Strategien und Konzepte in den Blick zu nehmen,die das Miteinander von Heimen und Hospizdiensten systematisch undstrukturell gestalten - und gelingen lassen.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Pflegeheim und Hospizdienst: Kooperation in Spa...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflegeheim und Hospizdienst: Kooperation in Spannungsfeldern ab 29.99 EURO Zusammenwirken zweier Organisationstypen - eine qualitative Studie Schriftenreihe des Wissenschaftlichen Beirats im DHPV

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Pflegeheim und Hospizdienst: Kooperation in Spa...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflegeheim und ambulanter Hospizdienst - beide verfolgen dasselbeZiel: Sie begleiten alte Menschen auf ihrem letzten Weg und ermöglichenihnen in Würde zu sterben. Trotz gemeinsamer Zielsetzung, beideOrganisationen kommen aus verschiedenen Welten.Die MitarbeiterInnen des Pflegeheims arbeiten hauptamtlich, sie sindTeil einer Organisation, in der Abläufe vorgegeben und kontrolliertwerden, Zeitdruck und Personalmangel herrschen. Die Hospizhelfer-Innen engagieren sich ehrenamtlich. Sie haben Zeit, das Regelwerk,in das sie eingebunden sind, gibt ihnen individuelle Freiheiten.Spannungen sind programmiert, wenn diese beiden Welten aufeinandertreffen.Wie kann es dennoch zu einer erfolgreichen Zusammenarbeitdieser unterschiedlichen Organisationstypen kommen? Wie sollen HospizhelferInnenfür ihr Engagement in Heimen vorbereitet sein?Gertrud Schwenk ist diesen Fragen nachgegangen. Ihre Studie liefertempirische Daten für ein bislang wenig erforschtes Feld: Beteiligtein Heimen und Hospizdiensten, Führungskräfte und Ehrenamtliche,kommen zu Wort. Deren Einschätzungen und Erfahrungen werden voreinem organisationstheoretischen Hintergrund kritisch reflektiert. Zielder Studie ist es, Strategien und Konzepte in den Blick zu nehmen,die das Miteinander von Heimen und Hospizdiensten systematisch undstrukturell gestalten - und gelingen lassen.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Soziale Arbeit mit Hochbetagten in der stationä...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Altersheime mit 30 bis 50 Prozent Bewohnern, die an hirnorganischen Leistungsstörungen leiden, sind heute keine Seltenheit mehr. Auch alternde, psychisch Kranke werden aus Kostengründen in Pflegeheimen untergebracht.Die Pflegekräfte, die für diese speziellen Anforderungen nicht qualifiziert wurden, fühlen sich durch den Umgang mit aggressiven, verwirrten und depressiven Bewohnern stark belastet. Dennoch werden die Pflegedienstleistungen von immer weniger und schlechter ausgebildetem Personal erbracht.Die Lebensbedingungen, vor allem von Menschen mit Demenz, entsprechen dadurch oft einem Verwahrungsumfeld . Es fehlt an angemessener psychosozialer Betreuung und deren Finanzierung. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Frage, welche spezifischen Kompetenzen und Inhalte die Soziale Arbeit, angesichts der derzeitigen Rahmenbedingungen, in der stationären Altenhilfe beitragen kann, um die Lebensqualität und die Autonomie hochbetagter Menschen zu erhalten bzw. zu verbessern. In Kooperation mit einem Pflegeheim wurde ein Konzept für das Aufgabenfeld Sozialer Arbeit mit Hochbetagten in der Stationären Altenhilfe entwickelt.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Pflegeheim und Hospizdienst: Kooperation in Spa...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Pflegeheim und ambulanter Hospizdienst – beide verfolgen dasselbe Ziel: Sie begleiten alte Menschen auf ihrem letzten Weg und ermöglichen ihnen in Würde zu sterben. Trotz gemeinsamer Zielsetzung, beide Organisationen kommen aus verschiedenen Welten. Die MitarbeiterInnen des Pflegeheims arbeiten hauptamtlich, sie sind Teil einer Organisation, in der Abläufe vorgegeben und kontrolliert werden, Zeitdruck und Personalmangel herrschen. Die Hospizhelfer- Innen engagieren sich ehrenamtlich. Sie haben Zeit, das Regelwerk, in das sie eingebunden sind, gibt ihnen individuelle Freiheiten. Spannungen sind programmiert, wenn diese beiden Welten aufeinandertreffen. Wie kann es dennoch zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit dieser unterschiedlichen Organisationstypen kommen? Wie sollen HospizhelferInnen für ihr Engagement in Heimen vorbereitet sein? Gertrud Schwenk ist diesen Fragen nachgegangen. Ihre Studie liefert empirische Daten für ein bislang wenig erforschtes Feld: Beteiligte in Heimen und Hospizdiensten, Führungskräfte und Ehrenamtliche, kommen zu Wort. Deren Einschätzungen und Erfahrungen werden vor einem organisationstheoretischen Hintergrund kritisch reflektiert. Ziel der Studie ist es, Strategien und Konzepte in den Blick zu nehmen, die das Miteinander von Heimen und Hospizdiensten systematisch und strukturell gestalten – und gelingen lassen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Pflegeheim und Hospizdienst: Kooperation in Spa...
30,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflegeheim und ambulanter Hospizdienst – beide verfolgen dasselbe Ziel: Sie begleiten alte Menschen auf ihrem letzten Weg und ermöglichen ihnen in Würde zu sterben. Trotz gemeinsamer Zielsetzung, beide Organisationen kommen aus verschiedenen Welten. Die MitarbeiterInnen des Pflegeheims arbeiten hauptamtlich, sie sind Teil einer Organisation, in der Abläufe vorgegeben und kontrolliert werden, Zeitdruck und Personalmangel herrschen. Die Hospizhelfer- Innen engagieren sich ehrenamtlich. Sie haben Zeit, das Regelwerk, in das sie eingebunden sind, gibt ihnen individuelle Freiheiten. Spannungen sind programmiert, wenn diese beiden Welten aufeinandertreffen. Wie kann es dennoch zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit dieser unterschiedlichen Organisationstypen kommen? Wie sollen HospizhelferInnen für ihr Engagement in Heimen vorbereitet sein? Gertrud Schwenk ist diesen Fragen nachgegangen. Ihre Studie liefert empirische Daten für ein bislang wenig erforschtes Feld: Beteiligte in Heimen und Hospizdiensten, Führungskräfte und Ehrenamtliche, kommen zu Wort. Deren Einschätzungen und Erfahrungen werden vor einem organisationstheoretischen Hintergrund kritisch reflektiert. Ziel der Studie ist es, Strategien und Konzepte in den Blick zu nehmen, die das Miteinander von Heimen und Hospizdiensten systematisch und strukturell gestalten – und gelingen lassen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot